Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Jeff Toolate
   blackice
   Hübi

http://myblog.de/ribas

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wieder einmal von der Schule aus...

Heute habe ich Schule. Aber ich konnte ausschlaffen, da ich durch mein kaputtes Knie nicht turnen darf. Also ging ich erst um halb 9 auf den Bus Richtung Baden. Im Bus h?rte ich mir Dark Tranquility an, haben noch guden' sound .

Dann hier in der Schule angekommen, hatte ich gleich eine Mathe Pr?fung, bei welcher ich entweder sehr gut, oder eher schlecht rauskomme. Jedenfalls, hatten wir bis zum jetztigen Zeitpunkt wenig gemacht, ausser immer die selben Fragen zustellen. Nun hier im "Informatik"-Unterricht, mussten wir einen Text im Word ver?ndern , dies war langweillig. Nun ja, wir durften jetzt noch am Schluss f?r eine Viertelstunde ins Internet gehen. (dies ist eigentlich unn?tig, da wir schon die ganze Zeit im Internet sind).

So es hat gel?utet. Ich muss schluss machen. Jetzt gehe ich essen und nachher habe ich BK und VK. Gut Nacht!
2.2.06 12:35


Samstag mal anders

Der Wecker l?utet, es ist 06.30 Uhr am Samstag morgen. Ich denke, nee noch ein bisschen liegen bleiben schadet niemanden. Ich stand dann, immer im Halbschlaf, eine Stunde sp?ter auf. Ich wusste dass ich heute arbeiten sollte, aber zum Gl?ck musste ich erst um Eins sp?tistens anfangen zu Arbeiten.
Also g?nnte ich mir einmal eine Dusche. Ich schlich, die Gedanken immer noch beim Bett, zum Bad r?ber. Ich stieg in die Dusche und liess das Wasser an.

-----

Nach der Dusche machte ich mir mal, ohne Stress, den Morgen gem?tlich. Ich las Zeitung, sah Fern. Schrieb an meiner Geschichte (die ich, wenn sie fertig ist, hier auf meiner Seite aufschalten werde. ). Nun ja ich denke, die gibt etwas her zum lesen. Die Originalfassung von mir, vor gut drei Jahren geschrieben, l?sst noch viele Dinge ungekl?rt, welche gekl?rt werden. .

Aber zur?ck zur eigentlichen Geschite. Ich sah mir wie gesagt etwas im Fernseher an. Um gut 11 Uhr ging ich in die K?che und machte mir etwas zu essen, weil ich nachher arbeiten ging. Ich liess den Backofen an und schob die Findus Pl?tzli rein. In dieser Zeit schaute ich mir weiter Fernseh an. Als ich dann gegessen habe, ging ich auf den 12.15 Uhr Bus in Niederrohrdorf nach Baden. Dort wechselte ich das Fortbewegungsmittel und fuhr mit dem Zug nach Brugg.
Vom Bahnhof her ging ich Richtung Walser Sport, mein Arbeitsplatz. In diesen drei Stunden, musste ich genau einmal das Altpapier erledigen und Einstellzettel einordnen. Nat?rlich bediente ich auch nebenbei. Um vier Uhr holte mich mein Bruder, Mario, ab. Dadurch war ich auch sehr schnell wieder zuhause.

Abends ging ich zu Hugo, und dann weiss ich auch nicht mehr.
5.2.06 20:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung